Wolfgang Baum führt nun die SPD in Goltern

Heide Hamann gibt nachüber 18 Jahren das Amt der Vorsitzenden ab / Vorstand ist komplett Großgoltern (sfr). Der Wechsel ist vollzogen: Heide Hamann, die die SPD-Abteilung in Goltern 18 Jahren als Vorsitzende mitprägte, gab ihr Amt am Mittwochabend während der Jahreshauptversammlung ab - ihr folgt Wolfgang Baum in das Amt. "Es war nicht nur Arbeit. Wir haben konstruktive, entspannte Vorstandssitzungen erlebt. Deshalb bedaure ich es sehr, dass ich nun kürzertreten muss. Aber die Gesundheit geht vor", erklärte die Eckerderin Heide Hamann während der Versammlung. Sie zog eine positive Bilanz der letzten Jahre, in denen die SPD vor Ort Initiativen begleitete und in Gang brachte.

Nicht nur Hamann gab ihr Amt zurück. Auch Gerd Holtgrefe berichtete letztmalig in seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender. "38 Jahre aktive Parteiarbeit sind genug. Jetzt sind andere dran", meinte er und erklärte sich gleichzeitig bereit, als Beisitzer seine Erfahrungen einzubringen. Michael W. Gertich wurde von den Anwesenden zum stellvertretenden Vorsitzenden der 30 Mitglieder umfassenden Abteilung gewählt. Er war Beisitzer. Kassierer bleibt Stephan Täger. Neu im Vorstand ist die 17-jährige Lea Gertich. Sie ist seit Ende letzten Jahres SPD-Mitglied und sammelt nun als Schriftführerin erste parteipolitische Erfahrungen.

"Wichtig ist mir, dass wir ein offenes Ohr für die Interessen und Bedürfnisse der Bürger und Bürgerinnen der fünf Orte haben, die die Abteilung Goltern umfasst. Dafür will ich mich einsetzten", versprach Ratsherr Baum nach der Wahl.

Gerd Holtgrefe erinnerte zuvor an Aktivitäten des letzten Jahres, die vor allem durch den Landtagswahlkampf geprägt waren. "Die SPD Goltern wird sich weiter für eine wohnortnahe Versorgung durch einen Lebensmittelmarkt einset zen", sagte Holtgrefe, der auf die gescheiterte Ansiedlung eines Marktes auf dem Gelände des Alten Sportplatzes einging. Sofern auf diesem Platz in Zukunft bebaut würde, müsste eine Alternative für den Bolzplatz gefunden werden, mahnte er an. Eine Möglichkeit bestünde im Platz gegenüber des TSV Sportheims; dieses Grundstück sei im städtischen Besitz.

Während der Versammlung im Sportheim des TSV Goltern berichteten der Landtagsabgeordnete Heinrich Aller, der Ortsvereinsvorsitzende Bernd Gronenberg und Peter Messing als stellvertretender Fraktionsvorsitzender über die aktuelle SPD-Politik. Ein wichtiges Ziel der Partei, so Gronenberg, müsse sein, jüngere Mitglieder an die Arbeit heranzuführen und die Kooperation zwischen allen Abteilungen der SPD in Barsinghausen zu verbessern.

© Deister-Leine-Zeitung, 29.03.2008