Barsinghäuser Jusos aktiv für Bildung

Barsinghäuser Jusos bei der Bildungsdemo in Hannover, 12. Juni 2010
Barsinghäuser Jusos aktiv für Bildung - hier bei der Bildungsdemo in Hannover, 12. Juni 2010

Dass die Barsinghäuser Jusos äuβerst aktiv sind in punkto aktuelle Bildungsfragen, zeigt ihre rege Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen zum Thema qualitative Verbesserung von Schulen und Chancengleichheit für alle.

Bildungsdemo, Volksbegehren für gute Schulen, Inklusion behinderter Kinder und Mitarbeit am Arbeitskreis Jugend, Bildung und Kultur sind nur einige der Aktivitäten der vergangenen Wochen. „Auf dem Weg in die inklusive Gesellschaft“

Wie muss das Recht auf Bildung für behinderte Kinder an niedersächsischen Schulen gestaltet werden, um die Anforderungen der UN Konvention für Menschen mit Behinderungen, die die Bundesregierung unterzeichnet hat, umzusetzen und Chancengleichheit im Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft zu gewährleisten?

Diese Frage war zentral in der Veranstaltung „Auf dem Weg in die inklusive Gesellschaft“ am 14.06.2010, die von der SPD-Fraktion Hannover organisiert war und an der Jusos und SPD Mitglieder aus Barsinghausen teilnahmen. Zu den Rednern gehörten u.a. Karin Evers-Meyer, MdB, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen 2005-2009 und Andrea Hamman, Behindertenbeauftragte der Landeshauptstadt Hannover. Inklusion muss von Anfang an geschehen. Das Motto „eine KITA, eine Schule für alle“ basiert auf dem Prinzip, dass alle Kinder gleichberechtigt behandelt werden, aber dort individuelle Unterstützung erfahren, wo sie notwendig ist. Von der Schule für alle profitieren nicht nur behinderte Kinder, sondern auch Kinder mit anderen individuellen Förderungsbedürfnissen, wie jene mit Migrationshintergrund, sowie hochbegabte Kinder.

Inklusion Veranstaltung der SPD Hannover
Inklusion Veranstaltung der SPD Hannover

Bildungsdemo

Am Samstag, 12. Juni 2010, demonstrierten die Jusos im Rahmen der landesweiten Bildungsdemo in Hannover unter dem Motto "Für ein selbstbestimmtes Leben und Lernen" für ein solidarisches und gerechtes Bildungssystem.

Arbeitskreis Jugend, Bildung und Kultur

Am 25. Mai 2010 tagte der Arbeitskreis Jugend, Bildung und Kultur des SPD Ortsvereins Barsinghausens, der von zwei Jusos geleitet wird und in dem zwei weitere Jusos nebst SPD Mitgliedern aktiv mitarbeiten. Eingeladen war Ernst Paulsen von der Stadtverwaltung, um konkrete Fragen zum Thema demografischer Wandel im Hinblick auf die kommunale Situation an Barsinghausens Schulen zu beantworten.

Volksbegehren für gute Schulen in Niedersachsen

Auf der Barsinghäuser Autoschau am 8. Mai 2010 sammelten die Jusos über 100 Unterschriften für das landesweite „Volksbegehren für gute Schulen in Niedersachsen“. Insgesamt werden 608.731 Unterschriften von wahlberechtigten niedersächsischen Bürgern benötigt, um einen Gesetzentwurf im Landtag einbringen zu können, das zum Ziel eine Verbesserung der Schulqualität in Niedersachsen hat. Mehr zum Thema „Volksbegehren für gute Schulen in Niedersachsen“ auf www.volksbegehren-schulen.de

Mehr Infos zu diesen Veranstaltungen und Aktionen erteilt Lea Gronenberg. Kontaktformular