Zum Inhalt springen
Virtuelle Fraktionssitzung Foto: SPD Barsinghausen
Virtuelle Fraktionssitzung

26. Mai 2020: Parteiarbeit – plötzlich auch digital

Seit über zwei Monaten ist es auch politischen Parteien nicht möglich, ihre üblichen Vorstandssitzungen als Präsenzveranstaltungen abzuhalten. Schnell ist daher auch die SPD Barsinghausen auf Videokonferenzen umgestiegen – und auch die Vorstandsmitglieder, die damit bisher wenig zu tun hatten, haben sich dieser Corona-bedingten Neuerung angeschlossen. Im üblichen Turnus finden so die Sitzungen des Ortsvereinsvorstandes statt und auch die eine oder andere Abteilung tagt inzwischen digital. So ist es auch weiterhin möglich, mit den Mitgliedern im Austausch zu bleiben und zu diskutieren.

Sogar die normalerweise monatlich stattfindende Brotzeit – ein lockeres Treffen der Mitglieder zum Abendessen der Mitglieder, um sich über aktuelle Themen auszutauschen – findet nun online statt: Als kleine Überraschung wurde bei der ersten digitalen Brotzeit ein kleines Abendbrot an Teilnehmende und Stammgäste verteilt.

„Wir freuen uns, dass sich unsere Mitglieder so schnell an die veränderten Umstände angepasst haben“, so Bürgermeisterkandidat Henning Schünhof. „Das örtliche Parteileben steht trotz Corona-Krise nicht still, auch wenn die diskutierten Themen meistens mit den Folgen des Virus zu tun haben.“

Vorherige Meldung: Ratsarbeit in Corona-Zeiten

Nächste Meldung: Vorbereitung der Wahlversammlung am 26. Juni

Alle Meldungen